Hochwasser: Spendenaktion für unser Wohnheim

Wie viele unserer Nachbarinnen und Nachbarn hat die Flutkatastrophe am 15. Juli 2021 auch uns völlig überrascht und unser Wohnheim schwer getroffen. Das Erdgeschoss und der Keller sind vollständig überschwemmt worden. Das gesamte Inventar und die Technik unseres Gruppenraums, der Trainingsküche, Waschküche und Vorratsräume sowie aller Mitarbeiterbüros sind zerstört, ebenso unser Kleinbus.

Auch unsere kleine grüne Oase, der von allen Bewohner*innen geliebte Garten, hat schwer gelitten. Ebenfalls ist unser Zentrum für integrative Beschäftigung in Opladen, in dem ein großer Teil der Bewohner*innen an tagesstrukturierenden Maßnahmen teilnimmt, vom Hochwasser betroffen.

Wir sind stolz auf unsere Bewohner*innen, die nicht evakuiert wurden, und tagelang ohne Strom und immer noch ohne warmes Wasser in den Wohngruppen in den oberen Stockwerken aushalten. Die Mitarbeiter*innen gehen an die Grenzen ihrer Belastbarkeit, um den ihnen anvertrauten Menschen in dieser schwierigen Situation beizustehen.

Wir freuen uns über Hilfe, um so schnell wie möglich den Gemeinschafts- und Funktionsbereich sowie Garten wieder herrichten zu können. Jede noch so kleine Spende hilft uns beim Wiederaufbau einer förderlichen Umgebung, in der wieder soziotherapeutische Angebote, Beratung und Begleitung sowie Gruppen stattfinden können.

X

Wer hilft mir?
Fragen Sie uns!

0214 8333-22