Die Sozialpsychiatrische Ambulanz (SPA)

Bei psychischen Problemen ist die Sozialpsychiatrische Ambulanz (SPA) die erste Anlaufstelle für Leverkusener Bürgerinnen und Bürger ab 15 Jahren.

Die SPA kombiniert das Angebot der Kontakt- und Beratungsstelle mit den Aufgaben des Sozialpsychiatrischen Dienstes.

 

Wir bieten: 

Beratung und Hilfe

  • durch Krisenintervention
  • durch lösungsorientiertes Bearbeiten von Problemen
  • durch psychosoziale und psychotherapeutische Beratung und Begleitung
  • durch Unterstützung nach einem Klinikaufenthalt
  • durch Diagnostik und fachärztliche Stellungnahmen zu psychischen Störungen
  • durch systemische Beratung von Angehörigen und anderen Bezugspersonen
  • nach einer Sexualstraftat durch Beratung zur Anonymen Spurensicherung (ASS - nähere Informationen hierzu finden Sie hier)

Vermittlung

  • zu anderen Diensten des SPZ
  • zu Fachärztinnen und Fachärzten, Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten oder Kliniken
  • zu anderen psychosozialen Einrichtungen

Gruppenangebote

in Kooperation mit anderen Teams des SPZ. Das sind zum Beispiel:

  • Treffpunkt am Donnerstag
  • Freizeittreff
  • Gesprächsgruppen
  • Kreativgruppe
  • Kunsttherapeutische Gruppe
  • Trommelgruppe 
  • Psychose-Seminar

Koordination

  • von psychosozialen Hilfsangeboten
  • von Facharbeitskreisen

Informationsveranstaltungen und Schulungen

  • für Menschen mit psychischen Störungen
  • für Angehörige und Interessierte
  • für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter psychosozialer Einrichtungen
  • für Berufsgruppen, die in Notsituationen mit psychisch kranken Menschen zu tun haben

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

sind allesamt Fachkräfte und haben Ausbildungen im Bereich Medizin, Pflege oder Sozialpädagogik abgeschlossen. Jeder von ihnen hat außerdem eine therapeutische Zusatzausbildung.

 

Das Wichtigste in Kürze

Den Flyer der Sozialpsychiatrischen Ambulanz finden Sie hier in unterschiedlichen Sprachen:


deutsch

kroatisch

polnisch

türkisch

italienisch